Fragen und Antworten

Sie haben noch Fragen zu den RegioRadlern, die Ihnen auf der Internetseite nicht beantwortet werden konnten? Vielleicht finden Sie eine Antwort bereits hier in den FAQ.

Was kostet eine Fahrt mit dem RegioRadler?

Der Fahrtpreis setzt sich immer aus folgenden drei Teilen zusammen:

  1. dem Preis für Ihren Fahrschein,
  2. dem Preis für den Fahrschein Ihres Fahrrads sowie
  3. bei Vorausbuchung im Internet der Buchungsgebühr in Höhe von 1,50 Euro je 5 gebuchter Fahrradplätze.

Im Internet können Sie aus technischen Gründen nur Fahrrad-Karte und Buchungsgebühr vorab bezahlen. Ihre Fahrkarte können Sie aber beispielsweise bequem beim Busfahrer kaufen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise für Ihren Fahrschein:

  1. Rheinland-Pfalz-Ticket:
    Das Rheinland-Pfalz-Ticket gilt für eine bis fünf Personen und kostet 24 Euro (am Automaten) für die erste Person, jede weitere Person kann dann für nur 5 Euro mitfahren. Das heißt: 5 Personen sind schon für günstige 44 Euro unterwegs. Damit sind Sie dann einen ganzen Tag lang in den Bussen und Zügen in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und teilweise darüber hinaus unterwegs – montags bis freitags von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags, an Wochenenden und Feiertagen sogar schon ab 0 Uhr. Weitere Infos – auch zum Gültigkeitsgebiet und zu den weiteren Mitnahmeregelungen für Eltern und Großeltern - unter www.bahn.de.
  2. Verbundfahrscheine/Haustarif der Verkehrsunternehmen:
    Für Fahrten mit den RegioRadlern gelten in der Regel die Tarife der zuständigen Verkehrsverbünde. Nur bei Fahrten, die über die Grenze zweier Verkehrsverbünde hinaus gehen, wird der Haustarif des entsprechenden Verkehrsunternehmens angewendet. Welcher Tarif jeweils gültig ist, erfahren Sie auf den Seiten der jeweiligen RegioRadler.
  3. Zusätzliche Fahrradkarte:
    Die Fahrradkarte kostet auch 2017 nur 3 Euro je Fahrrad eines Erwachsenen und 2 Euro je Fahrrad eines Kindes bis einschließlich 14 Jahre.

 Kann ich auch ohne Reservierung den RegioRadler benutzen?

Ja. Sie haben dann aber das Risiko, dass alle Fahrradplätze belegt sind und Sie nicht mitgenommen werden können. Bedenken Sie: Es gibt keine Reserveplätze für Spontanfahrer.

 Wann muss ich spätestens buchen?

Eine Buchung kann bis 4 Stunden vor Abfahrt erfolgen (Ausnahme: Beim RegioRadler Untermosel/Linie 630 muss die morgendliche Fahrt und bei der Brohltalbahn alle Fahrten bis 12 Uhr des Vortags reserviert werden), sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Wir empfehlen Ihnen aber, frühzeitig zu buchen.

Kann ich für eine Gruppe mehr als 5 Plätze reservieren?

Gruppenbuchungen werden vom Buchungssystem zugelassen und bei Buchung über das Internet mit 1,50 Euro je fünf Personen berechnet. Bei nicht ausreichenden Platzkapazitäten kann das Verkehrsunternehmen für Großgruppen eventuell einen weiteren Bus organisieren - bitte wenden Sie sich hierzu per E-Mail direkt an das zuständige Verkehrsunternehmen, das Ihnen bei den Infoseiten zu den jeweiligen RegioRadler angezeigt wird.

Kann ich eine Buchung stornieren oder umbuchen/ändern?

Eine über das Buchungssystem gemachte Buchung ist verbindlich und kann auch nicht ausnahmsweise storniert oder geändert (umgebucht) werden. Das Buchungssystem sieht eine Stornierung/Umbuchung dementsprechend technisch gar nicht vor.

Der Ausschluss von Stornierungsmöglichkeiten erfolgt im Interesse aller Nutzer: Es sollen „Vorratsbuchungen“ oder „Schönwetter-Buchungen“ vermieden werden. Bei einer möglichen Stornierung würde es sonst zu einer Vielzahl von Buchungen kommen, um zuerst einmal die Plätze zu reservieren und anschließend je nach Wetter oder Lust erst kurzfristig über die Fahrt zu entscheiden.

Kann ich aus dem Ausland buchen?

Bei Zahlung der Reservierung per Kreditkarte, Lastschrift (aus den Niederlanden), Giropay und PayPal ist dies möglich.

Kann ich auch telefonisch reservieren?

Alternativ zur Online-Reservierung können Sie auch telefonisch unter 01805 723 287 oder 01805 RADBUS (14 Cent je Minute aus dem Festnetz, maximal 42 Cent je Minute aus dem Mobilfunknetz) bis zu vier Stunden vor Fahrtantritt Ihre Fahrradplätze reservieren. Die Reservierung der Fahrradplätze kostet dann 6,00 Euro je 5 Personen. Wie bei der Online-Reservierung werden außer der Reservierungsgebühr weitere Kosten für die Fahrradmitnahme und die Personenbeförderung fällig.

Mein Computer ist bei der Buchung abgestürzt. Ist die Reservierung trotzdem erfolgt?

Die Reservierung ist erfolgt, sobald dies auf dem Bildschirm angezeigt wird. Sollte Ihr Computer nach dem Absenden der verbindlichen Buchung abstürzen, kann es sein, dass die Reservierung trotzdem vorgenommen wurde. Rufen Sie in diesem Falle bitte beim zuständigen Verkehrsunternehmen an, dort wird Ihnen die Reservierung bestätigt und die Reservierungsnummer mitgeteilt. Den richtigen Ansprechpartner finden Sie auf der Infoseite des gewählten RegioRadlers.

Ich konnte die Reservierung nicht ausdrucken. Ist meine Reservierung jetzt verfallen?

Wenn Sie die Reservierung aus technischen Gründen nicht ausdrucken konnten, schreiben Sie bitte die Reservierungsnummer auf und bringen Sie sie mit zur Fahrt. Den Busfahrer unterrichten Sie dann unter Vorlage der Nummer von Ihren technischen Problemen.

Ist die Online-Reservierung mein Fahrschein?

Die Online-Reservierung ist der Fahrschein für die gebuchten Fahrräder, nicht für Sie selbst. Sie brauchen zusätzlich noch einen Fahrschein für jede Person. Diesen lösen Sie z. B. bei Fahrtantritt im Bus.

Wie unterscheidet sich ein Kinderfahrrad von einem "Erwachsenen"-Fahrrad?

Fahrrad von Kindern bis einschließlich 14 Jahre gelten beim RegioRadler als Kinderfahrrad - und zwar unabhängig von der Fahrradgröße. Alle anderen Fahrräder sind "Erwachsenen"-Fahrräder.

Kann ich Tandems oder Liegefahrräder mitnehmen?

Tandems sowie Liegefahrräder können aufgrund ihrer Größe nicht mitgenommen werden.

Werden E-Bikes und Pedelecs auch mitgenommen?

Aufgrund der wachsenden Beliebtheit werden auch diese Saison wieder E-Bikes und Pedelecs auf den Anhängern mitgenommen. Bitte entfernen Sie vor der Fahrt Akkus und anderes Zubehör von den Fahrrädern, um das Be- und Entladen der Fahrradanhänger möglichst reibungslos zu gestalten. Bitte lesen Sie auch die Mitnahmespielregeln.

Sind Fahrradtaschen, Lampen, Tachos oder Fahrradkörbe ein Problem?

Damit das Verladen der Fahrräder an den Haltestellen schnell und reibungslos geht, bitten wir Sie, bereits vor Fahrtantritt loses Zubehör (z. B. Fahrradtaschen, Lampen oder Tachos) abzunehmen.

Aufgrund der Bauweise einiger Fahrradanhänger gibt es größere Probleme, wenn Ihr Rad mit einem auf der Lenkstange montierten Fahrradkorb ausgestattet ist. Dieser Korb verharkt sich mit dem gegenläufig verladenen Rad am Lenker, so dass sich Ihr Rad nicht ordentlich verladen lässt. Daher bitten wir Sie auch hier, Radkörbe auf der Lenkstange vor der Verladung abzunehmen. Bitte lesen Sie auch die  Mitnahmespielregeln.

Kann ich einen Kinderanhänger mitnehmen?

Ein Kinderanhänger muss zusammenklappbar sein und wird wie ein Gepäckstück behandelt. Er kann nur im Rahmen des vorhandenen Platzangebotes mitgenommen werden.

Bitte beachten Sie: Aufgrund des besonderen Angebots der RegioRadler ist der Platz im Bus in der Regel stark eingeschränkt, da Rollstuhlfahrer oder Eltern mit Kinderwagen bevorzugt mitgenommen werden.

Wird ein Faltrad wie ein Gepäckstück oder wie ein Fahrrad behandelt?

Ein zusammengefaltetes Faltrad wird wie ein Gepäckstück behandelt und kann nur im Rahmen des vorhandenen Platzangebotes mitgenommen werden. Um die Mitnahme bereits vorher abzusichern, empfiehlt sich eine Reservierung und die Mitnahme des Faltrades als normales Fahrrad.

Kann ich auch an anderen Haltestellen entlang der Strecke einsteigen?

Sie können auch an einer späteren Haltestelle in den RegioRadler einsteigen. Allerdings verfällt dann Ihre Reservierung, da der Busfahrer bei Nichterscheinen an der gebuchten Haltestelle die Plätze an andere Fahrgäste vergeben darf. Es kann daher sein, dass nicht mehr genügend Plätze zur Verfügung stehen. Sollten noch genügend Fahrradplätze vorhanden sein, können Sie Ihre Buchung wahrnehmen, ohne dass Sie die Fahrradplätze noch einmal bezahlen müssen.

Gibt es weitere Informationen zu Radwegen entlang der RegioRadler?

Sie können in der Rubrik " Downloads" die aktuelle Raderlebniskarte herunterladen. Enthalten sind neben allen RegioRadler-Fahrplänen auch eine große Übersichtskarte sowie die Beschreibung der Radwege entlang der RegioRadler.

Ausführliche Infos zu den Radwegen in Rheinland-Pfalz inklusive Tourenplaner finden Sie auch unter www.radwanderland.de.

An wen wende ich mich bei weiteren Fragen, bei Kritik, Anregungen oder Problemen?

Sie können uns gerne bei Fragen, Kritik, Anregungen (z. B. bei fehlenden Fragen in dieser Rubrik) oder Problemen kontaktieren. Den richtigen Ansprechpartner finden Sie auf der Infoseite des gewählten RegioRadlers.

Habe ich Vorteile mit dem Gäste-Ticket?

Ja, denn mit dem Gäste-Ticket des VRM können Sie im gesamten Verbundgebiet kostenlos mit allen Bussen und Bahnen des öffentlichen Personennahverkehrs, also auch den RegioRadlern BurgenBus, Moseltal, Hunsrück (bis Stromberg), Untermosel und Vulkaneifel (bis Ulmen) fahren. Für eine Fahrt mit den RegioRadlern müssen Sie nur für Ihr Fahrrad bezahlen, wenn Sie das VRM-Verbundgebiet nicht verlassen. Das Gäste-Ticket (oder Gästeticket) erhalten Sie, wenn Sie in einer Pension, einem Hotel, einem Ferienhaus oder Campingplatz im VRM-Gebiet Urlaub machen und Ihr Gastgeber Teilnehmer beim Gäste-Ticket-Programm ist. Weitere Informationen erhalten Sie beim Verkehrsverbund Rhein-Mosel.

Wann sollte ich am Bus sein?

Bitte seien Sie rechtzeitig vor der Abfahrt an Ihrer Starthaltestelle. Besonders bei größeren Gruppen wird so eine verspätete Abfahrt vermieden.

 Wie kann ich dem Fahrer das Verladen einfacher machen?

Ganz einfach: Entfernen Sie vor dem Verladen der Fahrräder den Akku sowie Körbe, Taschen und weitere lose Gegenstände. Somit vereinfachen Sie den Verladevorgang und sorgen für eine schnellere Weiterfahrt des Busses.

 Kostet die Mitnahme von E-Rädern mehr als von herkömmlichen Rädern?

Nein, auch 2017 kostet die Mitnahme eines Elektrofahrrades 3 Euro für ein Erwachsenenrad und 2 Euro für die Mitnahme eines Elektrofahrrades, wenn der Fahrer unter 14 Jahre alt ist. Hinzu kommt eine Reservierungsgebühr in Höhe von 1,50 Euro pro 5 reservierter Fahrradplätze.

 

Muss ich bei der Buchung mein Elektrorad angeben?

Nein, bei der Buchung wird nicht zwischen einem herkömmlichen Rad und einem Pedelec bzw. E-Bike unterschieden.

Impressum | Datenschutz | AGB